Montag, 4. Mai 2015

Mandel-Limetten-Muffins

Mein erster Eintrag, mein erstes Rezept für euch.

Diese kleinen Küchlein gelingen mit Sicherheit jedem von euch, da sie ganz einfach und mit wenig Aufwand zu machen sind.
Wegen ihrem frischen, nussigen Geschmack sind sie perfekt für das wärmer werdende Wetter und versüßen mit Sicherheit allen den Tag.






Das braucht ihr:
   (Teig reicht für etwa 11 Muffins)

* 90g       Butter
* 3           Eier
* 150g     Zucker
* 1 Pck.    Vanillezucker
* 1 Prise   Salz
* 2           große Limetten
* 130g     gemahlene Mandeln
* 130g     Mehl
* 4 TL     Backpulver


für das Topping:
* Saft einer halben kleinen Limette
* etwa 7 gehäufte EL Puderzucker
* Mandelblättchen




So gehts:

Ofen auf 180°C (Ober- Unterhitze) vorheizen.
Butter, Eier, Zucker und Vanillezucker verquirlen.
Mehl, Backpulver und gemahlene Mandeln mischen und unterrühren.
Die beiden Limetten auspressen (Tipp: vorher mit Druck auf der Arbeitsfläche hin und her rollen) und den Saft zum Teig mischen.

Eine Muffinform mit Papierförmchen bestücken und diese dann mit dem Teig befüllen.
Nun müssen Sie ca. 25 Minuten backen.

Für den Guss den Saft der halben Limette mit dem Puderzucker vermischen (er sollte recht zähflüssig sein, sich aber noch gut mit einem Pinsel verstreichen lassen).
Diesen auf die abgekühlten Muffins streichen und zum Schluss mit Mandelblättchen bestreuen.



Wie ihr seht sind die Muffins super schnell gemacht. Nun müssen sie nur noch verpackt und verschenkt, oder angerichtet und gegessen werden. Viel Spaß beim nachbacken und probieren, ich hoffe ich konnte euch den Start in die Woche etwas versüßen!